zur Startseite

Mobbing
   - Interventionen im System Schule
   - Mobbing und neue Medien

Die eintägige Fortbildung besteht aus zwei Blöcken. Am Vormittag geht es um "Interventionen im System Schule". Inhalte sind:

 

  • die Dynamik im System Schule (Peergruppe, Klasse, Kollegium, pädagogische Mitarbeiter/innen)
  • die Möglichkeiten professioneller Interventionen von Seiten der Jugendsozialarbeiter/innen (Krisenintervention, Organisation des Helfersystems, Methoden der systemischen Familienarbeit, .... )
  • das systemische Konzept der elterlichen / pädagogischen Präsenz (Wege zum gewaltfreien Widerstand gegen Mobbing und Gewalt, Unterstützung einer „Kultur des Hinsehens“)

Theorie-Input im Plenum, Arbeit in Kleingruppen und Rollenspiele mit intensivem Übungscharakter wechseln sich ab.

Am Nachmittag wird Frau Regine Bachmaier, in einen Vortrag zum Thema "Alles nett im Internet?“, der Fortbidlungsgruppe Einblick in die virtuelle Lebenswelten der Jugendlichen geben. Die Schwerpunkte liegen auf:

  • Vermittlung aktueller Forschungsergebnisse (Studien über Mediennutzung / Nutzerproflile, Risikopotential der verschiedenen Plattformen, Wirkung auf die persönliche und soziale Entwicklung der Jugendlichen, ...)
  • Mobbing und Bullying mit Hilfe neuer Medien
  • Notwendigkeit und Möglichkeiten des Jugendschutzes
  • Schritte auf dem Weg zur Medienkompetenz

Frau Bachmaier (Universität Regensburg) kann aus ihrer Forschungs- und Lehrtätigkeit heraus die Gruppe für die aktuellen Themen im Bereich Internet / Handy sensibilisieren und nützliche Informationen und Links zur Verfügung stellen. Gerne gibt sie auch direkte praktische Anleitung, damit die Teilnehmer/innen die neuen Medien technisch beherrschen, kompetent beurteilen und pädagogisch damit arbeiten können.